Der Urwerk Porsche

0
Arbeitsstunden
0
Kilogramm
0
Pferdestärken

Video: What if …

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Leichtes Spiel

1973 soll mit dem schlichten, originalen F-Modell Schluss gewesen sein ?

Ich glaube nicht.

Der Urwerk Porsche, mit der internen Bezeichnung 911 L, ist die Symbiose aus maximal möglicher Handwerksqualität, seiner bewusst erhaltenen, nicht abgeänderten Ur-Form, dem nicht erkennbaren, puristischen Leichtbau, seinen daraus resultierenden, ganz besonderen Leistungsdaten, unter Verwendung wertiger Materialien und problemloser, grundsolider Technik aus dem Werk, ohne elektronische Assistenten.

Nach dem Motto: weniger Gewicht und weniger Sensorik ist mehr. Für fahraktive Herrenfahrer.

Oder anders ausgedrückt: in den 70er und 80er Jahren war Porschefahren viel emotionaler als heute. Es war purer. Und fordernder. Man(n) und fahrbegeisterte Damen fuhren. Und wurden nicht gefahren.

Heutzutage sind wir überfrachtet mit sog. Helferlein, sei es umfassende Wohlfühlverdrahtung bis hin zur Lenkradheizung, Infotainment, ABS, ASR, Kameras, Warnleuchten, usw.

Das Wichtige Gefühl für das, was man am Lenkrad und der Drosselklappenstellung wählt, wird seit einigen Jahren prompt elektronisch gefiltert zurückgemeldet. Durch die Zensur der Automobilhersteller unter Abzug dessen, was Autofahren ausmacht:

das Gefühl für fahrerische Aktion und technische sowie physikalische Reaktion. Wir werden das Fahren noch verlernen und Kinder werden ihre Eltern fragen, wie man eine Seitenscheibe öffnet. Denn Fensterkurbeln kennen sie nicht.

Gab man seinerzeit bei Herstellern eine Sonderbestellung auf, ging es um zusätzliche Extras. Damalige und spätere Extras sind heutzutage Standard. Daher gehen heutige Sonderbestellungen gegen Aufpreis in die entgegengesetzte Richtung: Weglassen.

919 Kg, verteilt auf 266 PS und 3.2 Liter Hubraum, bieten dieses klassische, pure, aber anspruchsvolle Fahrerlebnis. Im Gegensatz zu moderneren, späteren Porschemodellen. Bei uns im unauffälligen, zurückhaltendem, feinen Gewand. Die Ausbaustufe: 3,8 Liter Hubraum mit 350 PS und Turbobremse, womit das Leistungsgewicht des aktuellen 991.2 Turbo auf Augenhöhe erreicht wird.

Der Urwerk Porsche: bewusst mit den F-typischen, originalen Wagenheberaufnahmen und freiliegenden Ölleitungen. Das war mir wichtig. Nichts dieser genialen Linien zu verfälschen. Um im Vergleich zum 964 und 993 die schlanke, originale Seitensilhouette zu gewährleisten.

Wie schon 1952 beim 356 Roadster America, oder all den späteren Sportversionen, beschränkt sich der Urwerk Porsche auf fast ein Minimum zum Fahren. Trotz feinem Interieurs.

Herstellungsseitig hat Urwerk genau an der Produktionsstelle begonnen, wo Porsche im Werk startete:

Ab der metallisch blanken, leeren Karosserie – direkt nach dem Karosseriebau – vor dem ersten Tauchbad. So, als hätte Porsche in den 80iger Jahren noch das F-Modell produziert.

  • Originales F Design 1973

  • Maximale Handwerksqualität

  • Hochwertige Materialien

  • Besonderes Leistungsgewicht

  • Nicht erkennbarer Leichtbau

  • Hergestellt wie im Werk

  • Blankes Blech nach dem Karosseriebau

  • Mehrere Tauchbadgänge

  • KTL Beschichtung

  • Ohne elektronische Assistenz

Im unverfälschten Karosserie Design

Artikel im Porsche Fahrer Magazin

Lesen Sie in Ausgabe 4/2020 im Porsche Fahrer